Startseite > RHCSA > Namensauflösung verwalten: lokalen Hostnamen festlegen, /etc/hosts konfigurieren, Verwendung eines vorhandenen DNS-Servers konfigurieren

Namensauflösung verwalten: lokalen Hostnamen festlegen, /etc/hosts konfigurieren, Verwendung eines vorhandenen DNS-Servers konfigurieren

2010/12/26

Setzen des Hostnamens

Der Hostname wird in /etc/sysconfig/network und /etc/hosts gespeichert.

/etc/sysconfig/network

NETWORKING=YES
HOSTNAME=alice.example.com

/etc/hosts

10.1.5.211      alice.example.com       alice
127.0.0.1       localhost.localdomain   localhost
::1             alice.example.com  alice  localhost6.localdomain6  localhost6

Der Befehl hostname gibt den aktuell gesetzen Hostnamen aus bzw. setzt diesen:

hostname                     # zeigt aktuell gesetzten Hostnamen an
hostname alice.example.com   # Hostname auf alice.example.com setzen

Diese Einstellung geht nach einem Neustart verloren, falls der Hostname nicht in /etc/sysconfig/network gesetzt wird!

Verwendung eines bestehenden DNS-Servers

Welcher DNS-Server verwendet wird, wird in /etc/resolv.conf festgelegt:

search example.com
nameserver 10.11.12.13
nameserver 10.11.12.14

Wenn eine DNS-Auflösung fehlschlägt wird der Wert, der nach „search“ (auch möglich: domain) angegeben ist an den Hostnamen angehängt und ein erneuter Versuch gestartet. Die Einträge für Nameserver werden bei einer DNS-Auflösung der Reihe nach abgefragt.

Advertisements
Kategorien:RHCSA Schlagwörter: , , , ,
%d Bloggern gefällt das: