Startseite > RHCE > Weiterleitung von IP-Verkehr und Verwendung von iptables für NAT

Weiterleitung von IP-Verkehr und Verwendung von iptables für NAT

2012/02/10

Um IP-Forwarding permanent zu aktivieren ist ein Eintrag in /etc/sysctl.conf erforderlich:

# IP-Forwarding aktivieren
net.ipv4.ip_forward = 1
# IPv6-Forwarding aktivieren
net.ipv6.conf.default.forwarding = 1

Nach geänderter Konfiguration ist die Datei /etc/sysctl.conf neu einzulesen:

sysctl -p

NAT

NAT ist durch Hinzfügen zweier einfacher Firewallregeln zu aktivieren, schneller ist jedoch wahrscheinlich die Konfiguration mit Hilfe des Werkzeugs system-config-firewall-tui:

yum install -y system-config-firewall-tui
system-config-firewall-tui

Anpassen -> 3x Weiter ->Device(s) für NAT (Masquerade) markieren -> Schließen

Advertisements
Kategorien:RHCE Schlagwörter:
%d Bloggern gefällt das: